Ablauf

  • Bevor ich Ihr gesamtes Manuskript lese, bearbeite ich einige Normseiten als Probelektorat. Die Anzahl der Seiten richtet sich dabei individuell nach dem Gesamtumfang Ihres Textes.  So kann ich mir ein Bild von Ihrem Schreibstil machen und Sie lernen meine Arbeitsweise kennen. Sie gehen dabei keine Verpflichtungen ein und es entstehen Ihnen keine Kosten. 

 

  • Möchten Sie mit mir zusammenarbeiten, stimmen wir uns bezüglich individueller Bedürfnisse bzw.  hinsichtlich der Bearbeitungsfrist ab. Sie erhalten dann ein schriftliches Angebot von mir mit allen nötigen Informationen. Mit der schriftlichen Annahme durch Sie wird das Angebot verbindlich und ich starte unverzüglich mit meiner Arbeit. 

 

  • Ich nutze den Änderungsmodus in Word. Dadurch sind alle Korrekturen für Sie nachvollziehbar. Außerdem arbeite ich mit der Kommentarfunktion, wenn eine Korrektur einer Erklärung bedarf oder ich Ihnen Hinweise oder Änderungsvorschläge hinterlassen möchte. 

 

  • Das Manuskript geht nach meiner Bearbeitung an Sie zurück und Sie entscheiden selbst, welche Änderungen Sie annehmen möchten.


  • Wenn Sie mein Lektorat oder Übersetzungslektorat gewählt haben, überprüfe ich Ihren Text in einem zweiten Durchgang. Erfahrungsgemäß schleichen sich nach dem ersten Durchgang neue Fehler oder Unstimmigkeiten ein. In dieser Phase spüre ich außerdem etwaige Fehler in Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung auf.


Es liegt mir sehr am Herzen, dass Sie zufrieden sind. Erst dann bin ich es auch. Sollten Sie auch nach meinem Korrektorat oder Lektorat noch Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren.